Kategorier
Aus der deutschen Minderheit

Kartenspiel

Dieses Kartenspiel wurde als Werbemittel der Schleswigschen Partei im Süden Dänemarks ausgegeben. Es gehörte dem früheren Generalsekretär des Bundes Deutscher Nordschleswiger, Peter Iver Johannsen. Er verwendete es zum Skat-Spielen mit Kresten Philipsen, früherer Amtsbürgermeister Nordschleswigs, Siegfried Matlok, Chefredakteur des „Nordschleswigers“, Hans Heinrich Hansen, früherer Hauptvorsitzender des BDN und gegenwärtiger Präsident der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen, sowie Thomas Lorenzen, Meyn, früheres Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtags. Anfangs spielten die genannten Personen im Anschluss an beruflich bedingte Zusammenkünfte, heute treffen sie sich auch privat zum Skat-Spielen


Das Kartenspiel führt vor Augen, wie sich das Verhältnis zwischen Mehrheits- und Minderheitsbevölkerung im Allgemeinen und Funktionären der Region im Besonderen gestalten kann. Es unterstreicht das heutige „Miteinander“ im Grenzland.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *