Kategorier
Aus der deutschen Minderheit

Messing – Treibarbeit

Eine Messing-Treibarbeit, die den „Kongesten“ in Krusau zeigt. Er wurde anlässlich der Abtretung Nordschleswigs an Dänemark 1920 aufgestellt. In Krusau traf der damalige dänische König Christian X. auf die Dänischgesinnten südlich der neuen deutsch-dänischen Grenze und rief ihnen zu: „I skal ikke blive glemt“ („Ihr sollt nicht vergessen sein“). An diese Begebenheit erinnert der Stein.

Man könnte meinen, dass dieses Bild aus der dänischen Minderheit stammt. Er hing jedoch im Wohnzimmer einer Familie in Sonderburg, die sich seit Jahrzehnten in der deutschen Minderheit engagiert tätig ist. Die Vorfahren stammten aus Südschleswig und hatten eine dänische Gesinnung. Identität im Wandel.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *